Hotline: 0086 / 571 / 87006925              Über uns  |  Kontakt  |  Sitemap

China Reisen
Home Kunden Feedback und Erfahrungsberichte Kunden Feedback . Familie Freundt
Kunden Feedback . Familie Freundt

Familie Freundt China Reise

Familie Freundt China Reise


Familie Freundt China Reise

Mehr China Reise Bewertungen von unseren Kunden.
 
Kirsten und Stefan Freundt haben zusammen mit ihren beiden Söhne eine China Rundreise im August 2012 mit CHINA REISE EXPERTE unternommen.

Sehr geehrter Herr Mao,

auch wir moechten uns ganz herzlich bei Ihnen fuer die gute Organisation bedanken. Es hat alles wunderbar geklappt und keiner von uns ist krank geworden. Ueberall hat uns der/die Reiseleiter(in) gut sichtbar empfangen und der Fahrer hat uns immer mit Wasser begruesst. Die Fahrt auf den Flaschenöffner hat uns allen sehr gefallen, ebenso fanden wir die 7 Minuten Maglev sehr spannend.

Am sympatischsten und am meisten bemueht war die Reiseleiterin in Guilin. Sie ist ausgiebig mit uns am Yulong-Fluss langgewandert und hat uns viele verschiedene Pflanzen und einiges zum Leben in den Doerfern erklaert, dann haben wir bei einem Bauern gegessen (Sie hatte nach unserem Geschmack gefragt und entsprechend ein Essen zusammengestellt). Abends waren wir noch in der Auffuehrung am Fluss. Den Mondberg haben wir zeitlich nicht geschafft, wir waren so schon erst spaet im Hotel gerade rechtzeitig fuer die Auffuehrung. Deshalb blieb keine Zeit den Ort Yangshuo anzuschauen, denn am naechsten Tag stand gleich die Wanderung am LI-Fluss auf dem Prgramm. Die war zwar lieb gemeint, aber war eigentlich keine Wanderung, sondern nur Pflastertreten auf der neuangelegten Strasse, was in praller Sonne nicht wirklich spannend war. Der Fluss war nur am Anfang kurz zu sehen. Dann sind wir eine Stunde mit dem Bamboo gefahren, was sehr nett war, aber auch voellig ausreichte. Das Kaufen der Karten dafuer hat sich genausolange hingezogen, wie die Fahrt selber, weil nur bestimmte Leute die Tickets verkaufen durften. Das Fischerdorf haben wir nicht besichtigt, waere vielleicht netter gewesen, aber insgesamt waren doch etliche Km im Auto zurueckzulegen und der Zeitplan recht straff. Die Tropfsteinhoehle im Anschluss imponierte besonders durch ihre Groesse. Unterwegs haben wir in Guilin in einem von der Reiseleiterin ausgewaehlten Restaurant sehr gut gegessen. Dafuer waren wir erst spaet Abends im Stockdunkel auf den Reisterrassen, man sah also erst am Morgen, was einen erwartete. Die Reisterrassen haben uns sehr gefallen, endlich mal frische Luft und nicht so ein riesiger Hotelklotz, sondern ein Zimmer mit Balkon.

Auch der Abschnitt von der Großen Mauer war gut gewählt, denn es waren nur wenige Menschen außer uns dort. Im Sommerpalast hat uns der Führer nur hinein begleitet 10 min etwas erzählt und uns dann allein gelassen, das hatte ich mir anders vorgestellt. So ging es uns an einigen Stellen: z.B. in Shanghai am Bund, in der Nanjing Road (dafür hätte man keinen Führer gebraucht, sondern nur eine Metrokarte) überhaupt wäre man in shanghai mit der Metro viel billiger und schneller am Ziel gewesen, denn z.B. am ersten Abend haben wir vom Restaurant bis zum Hotel bestimmt 1,5h gebraucht, das war eher ätzend.

Insgesamt fanden wir es oftmals schade, dass die Hotels eher abseits lagen und man abends nicht wirklich durch die Innenstadt gehen konnte, da z.B. in Peking die nächste Metrostation bald eine 3/4h zu Fuß weg lag.
Ansonsten waren die Hotels OK bis gut (natürlich bot das in Xian das beste Frühstück) aber leider gab es meistens keine Milch zum Kaffee, was mein Mann doch sehr bedauert hat. Aber zumindest gab es überall 'Europäisches Frühstück'. Es gab überall Toast mit Erdbeermarmelade, was allerdings nach 2 1/2 Wochen etwas langweilig wurde. Aber da es keinen Joghurt und keine Mich gab konnte man auch nicht auf Müsli umsteigen.

Alles in Allem hat uns die Reise gut gefallen, sie war gut durchorganisiert und an vielen Stellen wäre man ohne Reiseleiter nur schwer klargekommen, da doch nur wenige Chinesen gut genug Englisch sprachen, um selbst so einfache Fragen wie "Where am I" (in Shanghai hat mein Mann in einem Hotel gefragt an welcher Straßenecke wir sind) beantworten zu können. Es war etwas Anderes als die USA. Mein Mann hat versucht möglichst viel Chinesisch lesen zu lernen und freute sich über jedes Zeichen was er entziffern konnte.

Was uns auch sehr gefallen hat waren die Gymnastikkurse in den Parks. Wir haben oft versucht einen Park zu finden, um uns am Abend an dieser Gymnasik mit Musik zu erfreuen.Besonders unser kleiner Sohn wurde oftmals fotografiert von jungen Mädchen. Was für uns sehr gewöhnungsbedürftig war, war das überall so schrecklich viele Menschen waren, selbst beim Wandern auf den heiligen Berg hieß es Anstehen, alles war voller Leute. Und ich war erschrocken, wie schlecht die Luft selbst in den Gebirgen war. Nirgends gab es blauen Himmel und nirgends konnte man weit gucken nicht mal im Gebirge und das bei 35°C, da ist bei uns der Himmel fast immer tiefblau.

Vielen Dank für den freundlichen email Kontakt,

Kirsten
Freundt

Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn
Sitemap | Über uns | Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum | Partnerlinks

CHINA REISE EXPERTE ist der führende China Reise Anbieter für günstige China Reisen und billige China Reisen und bietet China Rundreisen, Tibet Reisen, Yangtze Kreuzfahrt, Seidenstraße Reisen, China Wanderreisen sowie massgeschneiderte China Reiseangebote und individuelle China Reisen an. Hier finden Sie auch nützliche China Reiseführer und China Reisetipps sowie Infos zu Chinesische Kultur und China Sehenswürdigkeiten.

Kunden Feedback Familie Freundt | China Reise Erfahrung | Bewertung | Reiseberichte
© Chinareiseexperte.de - Alle Rechte vorbehalten.